Zählermonitoring

Die meisten Netzbetreiber bzw. Messstellenbetreiber in Deutschland bieten für Erzeugeranlagen den sog. Impulsausgang (SO-Ausgang) bei elektronischen Zählern mit an. Auch Lastgangmessungen sind ab 100kW sogar Pflicht. Nur leider sind diese Angebote noch sehr teuer und für Bezugszähler gibt es hinsichtlich des Datenschutzes noch Klärungsbedarf.

Wir haben uns aus diesem Grund detaillierter mit dieser Thematik befasst und können Ihnen seither ein Ethernet bzw. W-LAN basierendes Zählermonitoringsystem anbieten, welches zudem auch noch mit Ihrem Bestandszähler kompatibel sein wird. D.h. egal ob schon als elektronischen Zähler mit oder ohne S0-Ausgang oder als alter Ferraris-Zähler mit der Drehscheibe ausgeführt, hiermit können Sie nicht nur den aktuellen Stand Ihres bzw. Ihrer Zähler von der Ferne aus ablesen, sondern sogar mit Hilfe der graphischen Darstellung des Lastgangs über den Tagesverlauf verfolgen. Somit erkennen Sie ungewollte Stromfresser oder können Ihre Verbrauchsspritzen an die Ertragskurve Ihrer EEG-Anlage anpassen. Denn auch Zweirichtungszähler und Solarstromzähler können ausgelesen werden. Das Geheimnis ist die an der Ferrarisscheibe bzw. an den LEDs der Zählerkonstante adaptierbare Sensorik in Zusammenspiel mit unserer Auswerteelektronik, die die Ergebnisse ins hauseigene Netzwerk per W-LAN oder Ethernet schleißt.