Kleinwindkraftanlagen
Die Windkraft ist neben der Wasserkraft eine der ältesten Wege um Energie zu erzeugen. Auch in unserer Region nutzten die Menschen diese Möglichkeit der umweltfreundlichen Energieerzeugung und das schon lange vor der Entwicklung des Dampfprozesses. Davon zeugt auch das Windrad am Bauernhofmuseum in Massing. Nun verhält es sich aber mit Windkraftanlagen genauso wie bei allen anderen Energieanlagen: Je größer die installierte Leistung, desto günstiger die spezifischen Gestehungskosten.

Da jedoch in unserer Gegend nur wenige Standorte in Frage kommen, ist es ratsam ein wirtschaftliches Risiko zu meiden und in eine Kleinwindanlage zu investieren. In den meisten Fällen reicht allerdings hierbei die gesetzliche Förderung nicht, um einen für eine Investition adäquaten Amortisationszeitraum abbilden zu können, weshalb sich in Zeiten steigender Strompreise nur die Eigenverbrauchslösung anbietet. D.h. hier gilt die Entwicklung "back to the roots" und wer seinen Strom selbst herstellt, muss Ihn auch nicht versteuern.

Das wichtigste neben der Wahl des geeigneten Standorts ist die richtige Dimensionierung der Kleinwindanlage, damit der Anteil des selber verbrauchten Stroms möglichst hoch ist. Kommen Sie zu uns - wir beraten Sie gerne!